Start


Reibungslose Premiere

1. Metropolregion HandballCup in Wiesloch mit gutem Zuschauerzuspruch

 

(msc) Große Überraschung beim 1. Metropolregion HandballCup: Zwei Qualifikanten sicherten sich die Siege. Bei den Damen setzte sich völlig unerwartet die B-Jugend der TSG Friesenheim durch, die im Finale den Zweitliga-Nachwuchs der HSG Bensheim/Auerbach souverän schlugen. „Das war ein tolles Spiel, die TSG hat souverän gewonnen“, freute sich auch Stefan Leitz aus dem Organisationsteam des Veranstalters Sportregion Rhein-Neckar. Die Zufriedenheit war klar ersichtlich: „Wir hatten bis zum Schluss sehr, sehr guten Handball.“

Nach dem Finale der weiblichen B-Jugend folgte noch das mit Spannung erwartete Endspiele der männlichen B-Jugend, indem sich die SG Pforzheim/Eutingen und die SG Kronau/Östringen gegenüberstanden. Pforzheim, das sich wie die Friesenheimer Mädels erst am Vortag über die Qualifikation das Ticket fürs Hauptfeld sicherte, setzte sich knapp durch. „Das war ein sehr gutes Vorbereitungsturnier“, wusste Leitz: „Der Kronauer Trainer hat mir gesagt: Man merkt, dass die Mannschaft erst seit zwei Wochen in der offensive so zusammen spielt.“ Ein Umstand, der durchaus so gewollt war: „Ein Turnier auf diesem Niveau deckt natürlich auch die Schwachstellen auf.“ Bisher gab es das auf Vereinsebene nicht, die Teams gingen mehr oder weniger ohne echten Härtetest in die neue Runde. „Es war ein langer Tag, das steckt am Ende dann allen in den Knochen“, war sich Leitz der großen Anstrengung für die Spieler bewusst: „Auch das war gewollt.“

Die Halle war über die beiden Turniertage stets gut gefüllt, auch der Ausfall des Legendenspiels konnte so verschmerzt werden. „Das wäre nochmal eine Aufwertung gewesen“, sagte Marketing-Chef Leitz zwar: „Aber es ist niemand extra wegen des Legendenspiels gekommen.“ Stattdessen kamen die Zuschauer, um die größten Talente zu sehen, die der Handball in der Metropolregion zu bieten hat. Besonders erfreulich für die ausrichtende TSG Wiesloch: Durch die Absage der TSG Ketsch rutschten zwei Teams aus dem Qualifikations-Turnier ins Hauptfeld der Mädchen – neben Friesenheim sicherte sich die TSG Wiesloch das Ticket. „Das war ganz toll“, erklärte Abteilungsleiter Harald Sauter: „Sportlich waren wir sehr positiv überrascht.“

 

Doch das waren nicht die einzigen guten Nachrichten für die TSG Wiesloch. „Prinzipiell steht außer Frage, ob wir den Metropolregion HandballCup noch einmal veranstalten“, so Leitz. Auf einen Austragungsort für die zweite Auflage wollte er sich zwar noch nicht festlegen, dennoch verriet er: „Solche Geschichten wachsen an der Kontinuität. Wir haben eine sehr positive Resonanz bekommen, das Wichtigste ist aber, dass wir das über die Sponsoren hinbekommen.“ Keine schlechten Karten für Wiesloch, wie auch Leitz zugibt: „Der Verein ist riesig, wir haben viele handballnahe Unternehmen hier.“ Ebenfalls förderlich: Der reibungslose Ablauf der beiden Turnier-Tage. „Das ist für die teilnehmenden Teams das Wichtigste“, verkündete Leitz. Sauter freute, sich dass es hierbei keine Probleme gab und gab das Lob postwendend zurück: „Der reibungslose Ablauf lag auch an den Organisatoren, die super Arbeit geleistet haben.“ Unter dem Strich verkünden Leitz und Sauter aber unisono: „Der nächste Schritt ist, dass wir uns für eine Nachbesprechung zusammensetzen.“  

4. „HANDBALL BEWEGT SCHULE“ TRIKOT-TAG

Handball-Trikots bringen am 21. September wieder Farbe in die Schulen, Kindergärten und vielleicht ja auch in das ein oder andere Büro in Baden, der Pfalz und Südhessen

(bhv) Der inzwischen etablierte „Handball bewegt Schule“ Trikot-Tag findet am 21. September diesen Jahres bereits zum vierten Mal in Baden, der Pfalz und in Südhessen statt. 
Beim vom Badischen Handball-Verband (BHV) erfundenen Trikot-Tag, der inzwischen als Best-Practice-Model von vielen Handball-Verbänden in Deutschland durchgeführt wird, gehen Kinder und Jugendliche an dem Tag in ihren Vereinstrikots in die Kindergärten und Schulen. Damit erregen sie Aufmerksamkeit unter ihren Mitschülerinnen und Mitschülern und wenn durch das Trikot ein Gespräch entsteht machen die Kids Werbung für ihren tollen Handballsport und ihren Verein. Somit ist der Trikot-Tag ein wichtiges Instrument für die Mitgliedergewinnung geworden, der mit minimalem Aufwand für die Vereine durchgeführt werden kann, denn es müssen lediglich die Trikots ausgegeben und wieder eingesammelt werden. Der BHV stellt seinen Vereinen auch ein Muster für einen Vereins-Flyer zur Verfügung gestellt, das die Vereine mit Vereinsnamen, Logo, Trainingszeiten und Ansprechpartner der einzelnen Teams ergänzen können und damit den Kindern und Jugendlichen noch ein einfaches Werbemittel an die Hand geben. So können Interessenten sich schnell informieren, wenn Sie durch den Trikot-Tag Lust auf Handball bekommen sollten. 

Genauere Informationen finden Sie in der Ausschreibung unter dem folgenden Link:
http://bit.ly/Trikot-Tag_2016-Ausschreibung 

Impressionen des letzten Trikot-Tages finden Sie unter dem folgenden Link:
http://bit.ly/Trikot-Tag_2014-Impressionen

Spiel der Woche


20.09.2016

Rot zittert sich zum Sieg

Wieblingen mit starkem Auftakt - Rot hat am Ende Glück (msc) Einmal ganz tief durchatmen – das war die Divise des TSV Rot nach einem [...]

Spielverlegungen


19.03.2016, w. C-Jugend Kreisliga

Bammental gegen Eschelbronn terminiert

(brg/mh). Das abgesetzte Meisterschaftsspiel (Nr. 239145) in der w. C-Jugend Kreisliga zwischen dem TV Bammental und dem TV Eschelbronn wurde wieder angesetzt. [...]

11.03.2016, w. C-Jugend Kreisliga

Bammental gegen Eschelbronn abgesetzt

(brg/mh). Das ursprünglich am 13.03.2016 angesetzte Meisterschaftsspiel (Nr. 239145) in der w. C-Jugend Kreisliga zwischen dem TV Bammental und dem TV Eschelbronn [...]

11.03.2016, w. D-Jugend Kreisliga

Walldorf gegen Rot verlegt

(brg/mh). Das ursprünglich am 13.03.2016 angesetzte Meisterschaftsspiel (Nr. 239343) in der w. D-Jugend Kreisliga zwischen der SG Walldorf und dem TSV Rot [...]

10.03.2016, 2. Kreisliga Frauen Staffel 1

Walldorf gegen Sandhausen verlegt

(brg/clf). Das ursprünglich am 13.03.2016 angesetzte Meisterschaftsspiel (Nr. 236335) in der 2. Kreisliga Frauen Staffel 1 zwischen der SG Walldorf [...]

08.03.2016, 1. Kreisliga Frauen

Neckargemünd gegen Malsch terminiert

(brg/clf). Das abgesetzte Meisterschaftsspiel (Nr. 236128) in der 1. Kreisliga Frauen zwischen dem TV Neckargemünd und dem TSV Malsch wurde wieder angesetzt. [...]

08.03.2016, w. A-Jugend Kreisliga

Odenwald gegen Bamm./Mück. verlegt

(brg/mh). Das ursprünglich am 12.03.2016 angesetzte Meisterschaftsspiel (Nr. 238741) in der w. A-Jugend Kreisliga zwischen der JSG Odenwald und der JSG Bammental/Mückenloch [...]

05.03.2016, m. D-Jugend Kreisliga

Bammental gegen Leimen verlegt

(brg/te). Das ursprünglich am 12.03.2016 angesetzte Meisterschaftsspiel (Nr. 237512) in der m. D-Jugend Kreisliga zwischen dem TV Bammental und der KuSG Leimen [...]

Weitere Spielverlegungen